Fragen und Antworten zu Enzynorm® f

Ein großes Fragezeichen lehnt an einer Wand: Fragen und Antworten rund um Enzynorm f 1. Wie wirkt Enzynorm® f?

Enzynorm f fördert die Eiweißverdauung und reguliert die Magenfunktion. Das erfolgreiche Wirkprinzip beruht darauf, dass es einen Mangel an Verdauungsenzymen und/oder Magensäure ausgleicht und gleichzeitig die gesamte Verdauungstätigkeit auf natürliche Weise aktiviert. Aminosäuren wirken zudem als Signalstoffe der Verdauung. 
Durch die Regulierung der Verdauungsfunktion entspannen sich Magen und Darm; Beschwerden wie beispielsweise Völlegefühl, Blähungen und Magenschmerzen lassen nach.


2. Wie ist Enzynorm® f einzunehmen?

Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut vor den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit ein.

Die empfohlene Dosis, sofern Ihnen nichts anders verordnet wurde, beträgt für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 3-mal täglich eine Tablette.

3. Wie lange darf ich Enzynorm® f einnehmen?

Prinzipiell können Sie Enzynorm f auch längere Zeit einnehmen. Aus Erfahrungen und der mehr als 80-jährigen Tradition ist bekannt, dass das Präparat auch für eine längerfristige Anwendung geeignet ist. Wenn Sie sich nach zwei Wochen nicht besser oder sogar schlechter fühlen, wenden Sie sich bitte vorsorglich an Ihren Arzt.

4. Dürfen Kinder Enzynorm® f nehmen?

Das Arzneimittel ist zugelassen für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.
 Für Kinder unter 12 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Untersuchungen vor.

5. Ist Enzynorm® f in Schwangerschaft oder Stillzeit geeignet?

Obwohl das Kombinationspräparat mit Wirkstoffen auf biologischer Basis im Allgemeinen gut verträglich ist, sollte Enzynorm f während der Schwangerschaft und in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.
 Es liegen keine klinischen Daten über die Einnahme von Enzynorm f während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit vor.

6. Ist Enzynorm® f verschreibungspflichtig?

Nein, das Medikament ist in Ihrer Apotheke ohne Rezept erhältlich.

7. Wird Enzynorm® f von den Krankenkassen erstattet?

Das Arzneimittel Enzynorm f ist nicht rezeptpflichtig und somit frei verkäuflich. Solche rezeptfreien Medikamente werden seit einigen Jahren von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht mehr erstattet.
Wenn Ihr Arzt es Ihnen jedoch über ein „grünes Rezept“ verordnet, können Sie bei Ihrer Krankenkasse eine Kostenrückerstattung anfragen. Zudem unterstützen viele Kassen inzwischen alternative Therapien bis zu einem bestimmten Kostenumfang, so dass es sich in jedem Fall lohnt, dort nachzufragen.

8. Welche Wirkstoffe enthält Enzynorm® f?

Enzynorm f enthält natürliche Verdauungsenzyme des Magens (Pepsin) und Aminosäure-Hydrochlorid auf biologischer Basis:

  • 225,0-250,0 mg Pepsin vom Schwein, entsprechend 190 Ph. Eur. Einheiten Proteinaseaktivität
  • 250 mg Aminosäure-Hydrochlorid aus Rinderbluteiweißhydrolysat

Weitere Informationen entnehmen Sie der Gebrauchsinformation:

9. Enthält Enzynorm® f Gluten?

Nein, Enzynorm f ist frei von Gluten, enthält also keine Rohstoffe auf Basis von Weizen, Gerste, Hafer oder Roggen. Es ist daher auch für Menschen mit Zöliakie oder Glutenintoleranz geeignet.

10. Darf ich mit Laktoseintoleranz Enzynorm® f einnehmen?

Enzynorm f ist frei von Laktose, Sie können es daher auch bei einer bestehenden Laktoseintoleranz einnehmen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.